Home
logo
Englisch Deutsch Französisch
Sprache
Zitate zum Thema: Freiheit


Zitate zum Thema: Freiheit




Es gibt keinen einfachen Weg zur Freiheit.
Nelson Mandela - 






„Leben ist nicht genug", sagte der Schmetterling. „Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume muss man auch haben."
Hans Christian Andersen - 



„Leben ist nicht genug", sagte der Schmetterling. „Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume muss man auch haben."

Bildangabe  Hintergrundfoto von Yuichi Kageyama auf Unsplash





Artikel 4 – Die Freiheit besteht darin, alles tun zu dürfen, was einem anderen nicht schadet: Die Ausübung der natürlichen Rechte eines jeden Menschen hat also nur die Grenzen, die den anderen Mitgliedern der Gesellschaft den Genuss ebendieser Rechte sichern. Diese Grenzen können nur durch das Gesetz bestimmt werden.
- Erklärung der Menschen- und Bürgerrechte von 1789 - 






Artikel 1 – Die Menschen werden frei und gleich an Rechten geboren und bleiben es. Gesellschaftliche Unterschiede dürfen nur im allgemeinen Nutzen begründet sein.
- Erklärung der Menschen- und Bürgerrechte von 1789 - 



Artikel 1 – Die Menschen werden frei und gleich an Rechten geboren und bleiben es. Gesellschaftliche Unterschiede dürfen nur im allgemeinen Nutzen begründet sein.

Bildangabe  Hintergrundfoto von Scott Webb auf Unsplash





Menschen fordern die Redefreiheit als Ausgleich für die Freiheit des Denkens, die sie selten nutzen.
Soren Kierkegaard - 






Vergebung ist der Schlüssel zum Handeln und zur Freiheit.
Hannah Arendt - 



Vergebung ist der Schlüssel zum Handeln und zur Freiheit.




Das ist der Weisheit letzter Schluß: Der verdient sich Freiheit wie das Leben, Der täglich sie erobern muß.
Johann Wolfgang von Goethe - Faust. Eine Tragödie  - 






Die Freiheit besteht in erster Linie nicht aus Privilegien, sondern aus Pflichten.
Albert Camus - 






Man wird nicht frei geboren, man wird es.
André Comte-Sponville - Présentations de la philosophie - 



Man wird nicht frei geboren, man wird es.




Der wahre Wert eines Menschen ist in erster Linie dadurch bestimmt, in welchem Grad und in welchem Sinn er zur Befreiung vom Ich gelangt ist.
Albert Einstein - 






Der Gehorsam gegenüber dem Gesetz, das man sich vorgeschrieben hat, ist Freiheit.
Jean-Jacques Rousseau - Vom Gesellschaftsvertrag oder Prinzipien des Staatsrechtes - 






Kein Mensch hat von der Natur das Recht erhalten, den anderen zu gebieten. Die Freiheit ist ein Geschenk des Himmels.
Denis Diderot - Encyclopédie ou Dictionnaire raisonné des sciences, des arts et des métiers - 



Kein Mensch hat von der Natur das Recht erhalten, den anderen zu gebieten. Die Freiheit ist ein Geschenk des Himmels.




Keine höhere Herrschaft, als die über sich selbst und über seine Affekten: sie wird zum Triumph des freien Willens.
Baltasar Gracian - Das Handorakel und Kunst der Weltklugheit - 






Frei sein wollen bedeutet wollen, dass auch die anderen frei sind.
Simone de Beauvoir - 






Der Mensch wird frei geboren, und überall ist er in Banden.
Jean-Jacques Rousseau - Vom Gesellschaftsvertrag oder Prinzipien des Staatsrechtes - 






Die größte Freiheit geht aus der größten Strenge hervor.
Paul Valéry - 






Ganz er selbst sein darf jeder nur so lange er allein ist: wer also nicht die Einsamkeit liebt, der liebt auch nicht die Freiheit: denn nur wenn man allein ist, ist man frei.
Arthur Schopenhauer - 






Was Licht für die Augen ist, was Luft für die Lungen ist, was Liebe für das Herz ist, ist Freiheit für die Seele des Menschen.
Robert Green Ingersoll - 






Wer wesentliche Freiheit aufgeben kann um eine geringfügige bloß jeweilige Sicherheit zu bewirken, verdient weder Freiheit, noch Sicherheit.
Benjamin Franklin - 






Mein Geist dürstet nach Taten, mein Atem nach Freiheit.
Friedrich Schiller - Die Räuber - 






Artikel 2 - Der Zweck jeder politischen Vereinigung ist die Erhaltung der natürlichen und unantastbaren Menschenrechte. Diese sind das Recht auf Freiheit, das Recht auf Eigentum, das Recht auf Sicherheit und das Recht auf Widerstand gegen Unterdrückung.
- Erklärung der Menschen- und Bürgerrechte von 1789 - 






Frei handeln heißt von sich selbst Besitz ergreifen, sich in die reine Dauer zurückversetzen.
Henri Bergson - Zeit und Freiheit - 






Die Kunst ist eine Tochter der Freiheit.
Friedrich Schiller - Über die ästhetische Erziehung des Menschen - 






Nur der verdient sich Freiheit wie das Leben,
Der täglich sie erobern muß.

Johann Wolfgang von Goethe - 






Freiheit bedeutet Verantwortlichkeit. Das ist der Grund, weshalb die meisten Menschen sich vor ihr fürchten.
George Bernard Shaw - Mensch und Übermensch - 






Die Nationen unserer Tage vermögen an der Gleichheit der gesellschaftlichen Bedingungen nichts mehr zu ändern; von ihnen aber hängt es nun ab, ob die Gleichheit sie zur Knechtschaft oder zur Freiheit führt, zu Bildung oder Barbarei, zu Wohlstand oder Elend.
Alexis de Tocqueville - Über die Demokratie in Amerika - 






Durch die Brüderlichkeit wird man die Freiheit retten.
Victor Hugo - Rede - Rückkehr nach Paris 1870 - 






Ich kann meine Freiheit nicht zum Ziel nehmen, wenn ich nicht zugleich die Freiheit der andern zum Ziel nehme.
Jean-Paul Sartre - Der Existenzialismus ist ein Humanismus - 






Die Nothwendigkeit, das wahre Glück zu suchen, ist die Grundlage der Freiheit.
John Locke - Versuch über den menschlichen Verstand - 






Der Gütige ist frei, auch wenn er ein Sklave ist. Der Böse ist ein Sklave, auch wenn er ein König ist.
Augustinus von Hippo - 










Autor
Filtern nach Autoren

Tag
Filtern nach Tag

Tag Filter löschen


Quelle
Filtern nach Quellen



Übersetzungen: Einige Zitate zum Thema: Freiheit auf englisch, französisch... sind verfügbar.

Klicken Sie auf das Übersetzung-Symbol.