logo
Englisch Deutsch Französisch
Sprache
Arthur Schopenhauer

Die besten Zitate, Aphorismen und Sprüche von: Arthur Schopenhauer

Biografie : Deutscher Philosoph.
Geboren: 1788 - gestorben: 1860
Zeitspanne:
19. Jahrhundert
18. Jahrhundert
Geburtsort: Deutschland
Deutschland
Alle Filter löschen

Arthur Schopenhauer - Zitate





Zitat
Der Wechsel allein ist das Beständige.
Arthur Schopenhauer - Parerga und Paralipomena
facebook twitter google plus linkedin



Detailansicht



Zitat
Zur Philosophie verhält sich die Poesie, wie die Erfahrung sich zur empirischen Wissenschaft verhält.
Arthur Schopenhauer - Die Welt als Wille und Vorstellung
facebook twitter google plus linkedin



Detailansicht



Zitat
Ganz er selbst sein darf jeder nur so lange er allein ist: wer also nicht die Einsamkeit liebt, der liebt auch nicht die Freiheit: denn nur wenn man allein ist, ist man frei.
Arthur Schopenhauer
facebook twitter google plus linkedin



Detailansicht



Zitat
Jeder Tag ist ein kleines Leben – jedes Erwachen und Aufstehen eine kleine Geburt, jeder frische Morgen eine kleine Jugend, und jedes Zubettgehen und Einschlafen ein kleiner Tod.
Arthur Schopenhauer
facebook twitter google plus linkedin



Detailansicht



Zitat
Das Schicksal mischt die Karten, und wir spielen.
Arthur Schopenhauer - Parerga und Paralipomena
facebook twitter google plus linkedin



Detailansicht



Zitat
Zu unserer Besserung bedürfen wir eines Spiegels.
Arthur Schopenhauer - Parerga und Paralipomena
facebook twitter google plus linkedin



Detailansicht



Zitat
Die Ethik ist in Wahrheit die leichteste aller Wissenschaften.
Arthur Schopenhauer
facebook twitter google plus linkedin



Detailansicht



Zitat
Nach deinem Tode wirst du sein, was du vor deiner Geburt warst.
Arthur Schopenhauer
facebook twitter google plus linkedin



Detailansicht



Zitat
Das Leben ist kurz und die Wahrheit wirkt ferne und lebt lange: sagen wir die Wahrheit.
Arthur Schopenhauer - Die Welt als Wille und Vorstellung
facebook twitter google plus linkedin



Detailansicht



Zitat
Ich fand eine Feldblume, bewunderte ihre Schönheit, ihre Vollendung in allen Teilen, und rief aus: „Aber alles dieses, in ihr und Tausenden ihresgleichen, prangt und verblüht, von niemandem betrachtet, ja oft von keinem Auge auch nur gesehn.“ Sie aber antwortete: „Du Tor! Meinst du, ich blühe, um gesehn zu werden?“
Arthur Schopenhauer
facebook twitter google plus linkedin



Detailansicht



Zitat
Aber die Sprache um ein Wort ärmer machen heißt das Denken der Nation um einen Begriff ärmer machen.
Arthur Schopenhauer - Die Welt als Wille und Vorstellung
facebook twitter google plus linkedin



Detailansicht



Zitat
Daß die niedrigste aller Geistestätigkeiten die arithmetische sei, wird dadurch belegt, daß sie die einzige ist, welche auch durch eine Maschine ausgeführt werden kann.
Arthur Schopenhauer
facebook twitter google plus linkedin



Detailansicht



Zitat
Ehrwürdig ist die Wahrheit; nicht was ihr entgegensteht.
Arthur Schopenhauer - Ueber den Willen in der Natur
facebook twitter google plus linkedin



Detailansicht



Zitat
Eine Allegorie ist ein Kunstwerk, welches etwas Anderes bedeutet, als es darstellt.
Arthur Schopenhauer - Die Welt als Wille und Vorstellung
facebook twitter google plus linkedin



Detailansicht



Zitat
Für sein Tun und Lassen kann man keinen anderen zum Muster nehmen.
Arthur Schopenhauer - Parerga und Paralipomena
facebook twitter google plus linkedin



Detailansicht



Zitat
Ein Denkmal wird die Nachwelt mir errichten.
Arthur Schopenhauer
facebook twitter google plus linkedin



Detailansicht



Zitat
Zur Logik verhält sich die Grammatik wie das Kleid zum Leibe.
Arthur Schopenhauer - Die Welt als Wille und Vorstellung
facebook twitter google plus linkedin



Detailansicht



Zitat
Die Erinnerung wirkt wie das Sammlungsglas in der Camera obscura: Sie zieht alles zusammen und bringt dadurch ein viel schöneres Bild hervor, als sein Original ist.
Arthur Schopenhauer - Parerga und Paralipomena
facebook twitter google plus linkedin



Detailansicht



Zitat
Was nun andrerseits die Menschen gesellig macht, ist ihre Unfähigkeit, die Einsamkeit und in dieser sich selbst zu ertragen.
Arthur Schopenhauer - Parerga und Paralipomena
facebook twitter google plus linkedin



Detailansicht



Zitat
Er Kant hat aus der Philosophie den Theismus eliminiert, da in ihr, als einer Wissenschaft, und nicht Glaubenslehre, nur Das eine Stelle finden kann, was entweder empirisch gegeben, oder durch haltbare Beweise festgestellt ist.
Arthur Schopenhauer - Die Welt als Wille und Vorstellung
facebook twitter google plus linkedin



Detailansicht



Zitat
Jeder steckt in seinem Bewusstsein wie in seiner Haut und lebt unmittelbar nur in demselben.
Arthur Schopenhauer - Parerga und Paralipomena
facebook twitter google plus linkedin



Detailansicht



Zitat
Die angeborene Eitelkeit, die besonders hinsichtlich der Verstandeskräfte reizbar ist, will nicht haben, daß was wir zuerst aufgestellt sich als falsch und das des Gegners als Recht ergebe.
Arthur Schopenhauer
facebook twitter google plus linkedin



Detailansicht



Zitat
Was dem Herzen widerstrebt, läßt der Kopf nicht ein.
Arthur Schopenhauer - Die Welt als Wille und Vorstellung
facebook twitter google plus linkedin



Detailansicht



Zitat
Wenn man merkt, daß der Gegner überlegen ist und man Unrecht behalten wird, so werde man persönlich, beleidigend, grob.
Arthur Schopenhauer
facebook twitter google plus linkedin



Detailansicht



Zitat
Da ergiebt sich, daß Moral-Predigen leicht, Moral-Begründen schwer ist.
Arthur Schopenhauer - Ueber den Willen in der Natur
facebook twitter google plus linkedin



Detailansicht



Zitat
Die Zeichen des Tierkreises sind das Familienwappen der Menschheit.
Arthur Schopenhauer
facebook twitter google plus linkedin



Detailansicht



Zitat
Die Freunde nennen sich aufrichtig; die Feinde sind es: daher man ihren Tadel zur Selbsterkenntnis benutzen sollte, als eine bittre Arznei.
Arthur Schopenhauer - Parerga und Paralipomena
facebook twitter google plus linkedin



Detailansicht



Zitat
Genialität ist Objektivität.
Arthur Schopenhauer - Ueber den Willen in der Natur
facebook twitter google plus linkedin



Detailansicht



Zitat
Denn, ich wiederhole es, alle Tugend, die irgendwie eines Lohnes wegen geübt wird, beruht auf klugen, methodischen, weitsehenden Egoismus.
Arthur Schopenhauer - Die Welt als Wille und Vorstellung
facebook twitter google plus linkedin



Detailansicht



Zitat
Was aber die Leute gemeiniglich das Schicksal nennen, sind meistens nur ihre eigenen dummen Streiche.
Arthur Schopenhauer - Parerga und Paralipomena
facebook twitter google plus linkedin



Detailansicht







Tag

Filtern nach Tag




Quelle

Filtern nach Quellen




Übersetzung

Einige Zitate von Arthur Schopenhauer auf englisch oder auf französisch sind verfügbar.

Klicken Sie auf das Übersetzung-Symbol.