Home
logo
Englisch Deutsch Französisch
Sprache
Michel de Montaigne

Zitat von Michel de Montaigne - Wer sich vor dem Leiden fürchtet...


Biografie - Michel de Montaigne:

Michel Eyquem de Montaigne. Jurist, Politiker, Philosoph.
Geboren: 1533 - gestorben: 1592
Zeitspanne:
16. Jahrhundert
Geburtsort: Frankreich
Frankreich

Wer sich vor dem Leiden fürchtet, der leidet bereits an seinen Befürchtungen.



Anmerkung 

Anmerkung






Übersetzung

Übersetzung

(Französisch, Englisch)



Französisch
Qui craint de souffrir souffre déjà de ce qu’il craint.

Englisch
Who fears to suffer, already suffers what he fears.




Siehe auch 

Siehe auch...






Zitate zum Thema: Furcht


Zitate

Zitate zum Thema: Furcht


Ich habe gelernt, dass Mut nicht die Abwesenheit von Furcht ist, sondern der Triumph darüber. Der mutige Mann ist keiner, der keine Angst hat, sondern der, der die Furcht besiegt.





Es gibt keine Hoffnung ohne Angst aber auch keine Angst ohne Hoffnung.





Die Angst zu besiegen ist der Anfang der Weisheit.





Freiheit bedeutet Verantwortlichkeit. Das ist der Grund, weshalb die meisten Menschen sich vor ihr fürchten.





Mut ist Widerstand gegen die Angst, Sieg über die Angst, aber nicht Abwesenheit von Angst.





Durch Mut wächst Tapferkeit durch Zögern Furcht.











Zitate

Zitate zum Thema: Leid


Die Natur hat die Menschheit unter die Herrschaft zweier souveräner Gebieter - Leid und Freude.





Ich glaube, Leiden wird durch Unwissenheit verursacht.





Vielleicht weiß ich am besten, warum der Mensch allein lacht: er allein leidet so tief, daß er das Lachen erfinden mußte.





Ich habe nur eine Leidenschaft, nämlich Aufklärung im Namen der Menschheit, die so viel gelitten und ein Recht auf Glück hat.





Es sollen nicht mehr Interieurs mit lesenden Männer und strickenden Frauen gemalt werden. Es müssen lebende Menschen sein, die atmen, fühlen, leiden und lieben.





Die Quaalen der Seelen übertreffen die Quaalen des Leibes.











Zitate

Michel de Montaigne hat auch gesagt...


Ich glaube, gute und gesunde Meinungen zu haben : aber wer glaubt nicht eben das von den seinigen?





Das Größte auf der Welt ist, zu wissen, daß man sich selbst gehört.





Die stärkste, großzügigste und erhabenste aller Tugenden ist die Tapferkeit.





Jedes andere Wissen schadet dem, der kein Wissen vom Guten hat.





Gibt man mir Kontra, erregt das meine Aufmerksamkeit, nicht meinen Zorn. Dem, der mir widerspricht, öffne ich mich: Ich lerne ja von ihm.





Gewisse Dinge versteckt man, um sie zu zeigen.












info   Ein Zitat ist ein Text, welcher aus seinem Zusammenhang gerissen wurde. Um das Zitat besser zu lesen und zu verstehen, ist es daher notwendig, es in das Werk und die Gedanken des Autors, sowie in ihren historischen, geographischen oder philosophischen Zusammenhang einzuordnen. Ein Zitat drückt die Ansichten des Autors aus und spiegelt nicht die Meinung von Buboquote.com wider.


info   Bildangabe:  Titel, Autor, Lizenz und Quelle der Originaldatei auf Wikipedia. Modifikationen: Es wurden Änderungen an dem Originalbild vorgenommen (Zuschneiden, Größenänderung, Umbenennung und Farbwechsel).



logo

 Abonnieren Sie die 'Zitat des Tages' Email

Lassen Sie sich inspirieren mit dem Zitat des Tages von Buboquote. Melden Sie sich an und erhalten Sie täglich ein Zitat per email. Es ist Kostenlos, spam-frei und Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Abonnieren Sie die 'Zitat des Tages' Email