Home
logo
Englisch Deutsch Französisch
Sprache
Arthur Schopenhauer
Die besten Zitate, Aphorismen und Sprüche von: Arthur Schopenhauer
Biografie : Deutscher Philosoph.
Geboren: 1788 - gestorben: 1860
Zeitspanne:
19. Jahrhundert
18. Jahrhundert
Geburtsort: Deutschland
Deutschland
Alle Filter löschen

Arthur Schopenhauer - Zitate

Alle Filter löschenQuelle



Zur Philosophie verhält sich die Poesie, wie die Erfahrung sich zur empirischen Wissenschaft verhält.
Arthur Schopenhauer - Die Welt als Wille und Vorstellung - 






Was dem Herzen widerstrebt, läßt der Kopf nicht ein.
Arthur Schopenhauer - Die Welt als Wille und Vorstellung - 






Das Leben ist kurz und die Wahrheit wirkt ferne und lebt lange: sagen wir die Wahrheit.
Arthur Schopenhauer - Die Welt als Wille und Vorstellung - 






Aber die Sprache um ein Wort ärmer machen heißt das Denken der Nation um einen Begriff ärmer machen.
Arthur Schopenhauer - Die Welt als Wille und Vorstellung






Die Kunst... wiederholt die durch reine Kontemplation aufgefaßten ewigen Ideen, das Wesentliche und Bleibende aller Erscheinungen der Welt.
Arthur Schopenhauer - Die Welt als Wille und Vorstellung - 






Eine Allegorie ist ein Kunstwerk, welches etwas Anderes bedeutet, als es darstellt.
Arthur Schopenhauer - Die Welt als Wille und Vorstellung






Zur Logik verhält sich die Grammatik wie das Kleid zum Leibe.
Arthur Schopenhauer - Die Welt als Wille und Vorstellung






Er Kant hat aus der Philosophie den Theismus eliminiert, da in ihr, als einer Wissenschaft, und nicht Glaubenslehre, nur Das eine Stelle finden kann, was entweder empirisch gegeben, oder durch haltbare Beweise festgestellt ist.
Arthur Schopenhauer - Die Welt als Wille und Vorstellung






Denn, ich wiederhole es, alle Tugend, die irgendwie eines Lohnes wegen geübt wird, beruht auf klugen, methodischen, weitsehenden Egoismus.
Arthur Schopenhauer - Die Welt als Wille und Vorstellung






Eine gefasste Hypothese gibt uns Luchsaugen für alles sie Bestätigende, und macht uns blind für alles ihr Widersprechende.
Arthur Schopenhauer - Die Welt als Wille und Vorstellung






In jedem Mikrokosmos liegt der ganze Makrokosmos, und dieser enthält nichts mehr als jener.
Arthur Schopenhauer - Die Welt als Wille und Vorstellung






Aus jeder Seite von David Hume ist mehr zu lernen, als aus Hegels, Herbarts und Schleiermachers sämtlichen philosophischen Werken zusammengenommen.
Arthur Schopenhauer - Die Welt als Wille und Vorstellung






Alles Urdenken geschieht in Bildern: darum ist die Phantasie ein so nothwendiges Werkzeug desselben, und werden phantasielose Köpfe nie etwas Großes leisten.
Arthur Schopenhauer - Die Welt als Wille und Vorstellung - 






Das Talent gleicht dem Schützen, der ein Ziel trifft, welches die Uebrigen nicht erreichen können; das Genie dem, der eines trifft, bis zu welchem sie nicht ein Mal zu sehn vermögen.
Arthur Schopenhauer - Die Welt als Wille und Vorstellung






Die Welt ist meine Vorstellung.
Arthur Schopenhauer - Die Welt als Wille und Vorstellung






Was die Geschichte erzählt, ist in der Tat nur der lange, schwere und verworrene Traum der Menschheit.
Arthur Schopenhauer - Die Welt als Wille und Vorstellung - 






Tag
Filtern nach Tag



Quelle
Filtern nach Quellen

CQuelle Filter löschen


Einige Zitate von Arthur Schopenhauer auf englisch oder auf französisch sind verfügbar.

Klicken Sie auf das Übersetzung-Symbol.